Plan fragments pichets et gobelets © FCC
Fragments pichets et gobelets © FCC  Sarah Vez
Fragments pichets et gobelets © FCC  Sarah Vez
Fragments pichets et gobelets © FC  Sarah Vez

Objekt des Monats September 2019

Fragmente von mittelalterlichen Krügen und Becher.
Bei archäologischen Ausgrabungen, die er am Anfang des 20. Jahrhunderts im Schloss Chillon™ durchführte, entdeckte der waadtländische Archäologe Albert Naef die Fragmente vieler Trinkgefäße. Die meisten von ihnen stammen aus dem Mittelalter.

Die gefundenen Fragmente bestehen aus verschiedenen Materialien. Einige sind aus Keramik gefertigt und gehörten zu den Trinkgefäßen. Einige typische Elemente - wie zum Beispiel die Form - ermöglichen es uns, ihre Realisierung im 13. Jahrhundert zu datieren. In 1904 ließ Albert Naef einen Krug aus mehreren Fragmenten rekonstruieren. Er entdeckte auch Nuppenbecher, benannt nach den kleinen Scheiben, die in regelmäßigen Abständen entlang des Glasfasses gelagert wurden. Diese Art von Trinkglas wurde in Ostfrankreich, Süddeutschland und der Schweiz zwischen dem Ende des 13. Jahrhunderts und dem Beginn des 14. Jahrhunderts verwendet. Sie ersetzen dann die Krüge als Trinkgefäße und zeigen eine Entwicklung der Sitten in diesem Bereich; die Verbesserung der enthaltenen Flüssigkeit beweist ein ästhetisches Anliegen, das aber auch mit dem Vergnügen verbunden ist (Betrachtung der Flüssigkeit vor dem Trinken). Diese eleganten Becher wurden im Laufe des 15. Jahrhunderts durch so genannte "Strangenglas"-Gläser ersetzt, die aus einer Glasschnur bestehen, die am Fuß spiralförmig gewickelt ist.

Wasserkrug (Rekonstruktion)
13. Jahrhundert
Keramik
Musée cantonal d'archéologie et d'histoire, Lausanne
PM/4182

Fragmente eines Wasserkrugs
13. Jahrhundert
Keramik
Musée cantonal d'archéologie et d'histoire, Lausanne
PM/0064 ab, PM/0065 ab, PM/0066, PM/0076

Nuppenbecher
13.-14. Jahrhundert
Glas
Musée cantonal d'archéologie et d'histoire, Lausanne
PM/1251 ab, PM/1284, PM/1287, PM/1371, PM/1377

«Strangenglas»-Becher
14.-15. Jahrhundert
Glas
Musée cantonale d'archéologie et d'histoire, Lausanne
PM/1142, PM/1282

  • Kontakt

  • Adresse

  • Praktische Informationen

Chillon in den sozialen Netzwerken

    Schloss Chillon ist bis am 30. April 2020 vorübergehend geschlossen. Aufgrund der Richtlinien des Eidgenössischen Amts für Gesundheit und des Waadtländer Kantonsrat hinsichtlich der Coronavirus-Pandemie in der Schweiz. Wir danken Ihnen für Ihr Verständnis.

    EINZELBESUCHER

    Eintritt pro person
    Erwachsene CHF 13.50
    Kinder 6-15 Jahren CHF 7.00
    Familie (2 Erwachsene mit bis zum 5 Kinder 6-15 ans) CHF 35.00

    GRUPPEN (ab 20 Pers.)
    Eintritt pro Person
    Erwachsene CHF 10.50
    Kinder 6-15 Jahren CHF 6.00

    Allgemeine Bedingungen

    Lassen Sie Sich Von Unseren Individuellen Empfehlungen Überraschen!

    Mit einem Mausklick auf dieses Piktogramm, können Sie die Empfehlungen, die Ihren Wünschen und Interessen entsprechend angezeigt werden, selbst steuern. Individuelles Abenteuer, Aktivitäten mit der Familie, gastronomischer Streifzug mit dem Partner. Die Angebote entsprechen Ihren persönlichen Vorlieben.

    Sie Möchten Gern Ihren Geografischen Standort Auswählen Und Das Touristische Angebot In Ihrer Nähe Entdecken?

    Die auf jeder Seite angezeigte Karte hilft Ihnen, Ihren Standort zu bestimmen und interessante Ausflugsziele bzw. Sehenswürdigkeiten in der Nähe zu finden. Auf diese Weise können Sie jede Region des Kantons erforschen und die Orte auswählen, die Sie auf einer bestimmten Route besuchen werden, und auf einen Blick sehen, was Ihnen eine Stadt zu bieten hat.

    Sie Möchten Ihre Eigene Auswahl Treffen? Nehmen Sie Ihre Highlights In Die Favoriten Auf!

    Sie möchten Ihre Auswahl speichern, ausdrucken, auf Ihre Gratis-Smartphoneapplikation «Vaud:Guide» exportieren oder mit Freunden teilen. All dies ist möglich, wenn Sie Ihre Auswahl unter «Favoriten» abspeichern.

    Sie Möchten Ihre Wünsche Und Ihre Auswahl Mit Ihren Freunden Teilen? Ganz Einfach!