Objets archéologiques N°inv PM1042 @ Musée cantonal d'archéologie et d'histoire, Lausanne. Photo Fibbi-Aeppli
Objets archéologiques N°inv PM400 @ Musée cantonal d'archéologie et d'histoire, Lausanne. Photo Fibbi-Aeppli

Archäologische Gegenstände

Auf dem Besucherrundgang sehen Sie Vitrinen, in denen Gegenstände ausgestellt sind, die während der Ausgrabungen Ende des 19. Jh. entdeckt wurden.

Diese Objekte illustrieren den Alltag in einem mittelalterlichen Schloss und sind die Grundlage verschiedener thematischer Erklärungen. Es handelt sich um Geschirr, Reliquiare, Geld, Schlösser, aber auch Kinderspielzeug.

Ab 1896 wurden in Chillon grossangelegte archäologische Untersuchungen unter der Leitung von Albert Naef (1862-1936), dem Schlossarchitekten und zukünftigen Waadtländer Kantonsarchäologen, durchgeführt. Alle Mauern, Böden, Holzböden, aber auch die Höfe und der Schlossgraben, der dafür 1903 trockengelegt wurde, wurden systematisch unter die Lupe genommen.

Es wurden hunderte von Gegenständen gefunden: Lanzen, Pfeile, Nägel, Fayence-Teller, Tongefässe, Näpfe, Messer, mehrfarbige Dekorationsstücke, Reliquiare, Gläser, Holzkämme, Münzen, Spielzeug, Lederschuhe, Ofenkacheln, Leisten, Schwerter… Diese Objekte, die manchmal nur aus einfachen Fragmenten bestehen, stellen einen wichtigen Teil der Sammlungen dar. Naef schenkte ihnen besondere Aufmerksamkeit, da sie ihm erlaubten, die Geschichte des Schlosses Schritt für Schritt zu rekonstruieren. Er etikettierte alles genaustens und teilte die Gegenstände in zwei Kategorien ein: das Steinmuseum (architektonische Fragmente, Abgüsse und Ziegel) und das Fundstückmuseum (Gegenstände jeglicher Art).

1925 wurden mehrere der Fundstücke ins Dachgeschoss des Schlosses gebracht, wo schon einige Möbelstücke untergebracht waren. Nur ein kleiner Teil wurde ausgestellt, zuerst in der Aula nova, dann im Domus clericorum. Diese Sammlung wurde 1991 ins kantonale Lager in Lucens gebracht, nachdem ein umfassendes Inventar erstellt worden war. Die Sammlung besteht aus rund viertausend Stücken.

Als 2008 der neue Besucherrundgang vorbereitet wurde, wurde eine neue Auswahl vorgenommen. Mehrere Dutzend Gegenstände fanden nun ihren Platz im Schloss.



BIBLIOGRAPHIE
Sous la direction de Lionel PERNET, Révéler les invisibles : Collections du Musée cantonal d’archéologie et d’histoire de Lausanne. 1852-2015, Gollion : Infolio Editions, 2017.

Catherine KULLING, Catelles et poêles du Pays de Vaud du 14e au début du 18e siècle : château de Chillon et autres provenances, Lausanne : Swissprinters IRL, 2010.

Claire HUGUENIN, Patrimoine en stock : les collections de Chillon, Lausanne : IRL, 2010.

Sous la responsabilité de Denis BERTHOLET, Olivier FEIHL et Claire HUGUENIN, Autour de Chillon : archéologie et restauration au début du siècle, Ecublens : DIP SA, 1998

Chillon in den sozialen Netzwerken

    Das Schloss ist das ganze Jahr über geöffnet, ausser am 1. Januar und am 25. Dezember. Heute: von 09.30 Uhr bis 18 Uhr geöffnet (letzter Eintritt um 17 Uhr)

    EINZELBESUCHER

    Eintritt pro person
    Erwachsene CHF 12.50
    Kinder 6-15 Jahren CHF 6.00
    Familie (2 Erwachsene mit bis zum 5 Kinder 6-15 ans) CHF 29.00

    GRUPPEN (ab 20 Pers.)
    Eintritt pro Person
    Erwachsene CHF 9.50
    Kinder 6-15 Jahren CHF 5.00

    Allgemeine Bedingungen

    Lassen Sie Sich Von Unseren Individuellen Empfehlungen Überraschen!

    Mit einem Mausklick auf dieses Piktogramm, können Sie die Empfehlungen, die Ihren Wünschen und Interessen entsprechend angezeigt werden, selbst steuern. Individuelles Abenteuer, Aktivitäten mit der Familie, gastronomischer Streifzug mit dem Partner. Die Angebote entsprechen Ihren persönlichen Vorlieben.

    Sie Möchten Gern Ihren Geografischen Standort Auswählen Und Das Touristische Angebot In Ihrer Nähe Entdecken?

    Die auf jeder Seite angezeigte Karte hilft Ihnen, Ihren Standort zu bestimmen und interessante Ausflugsziele bzw. Sehenswürdigkeiten in der Nähe zu finden. Auf diese Weise können Sie jede Region des Kantons erforschen und die Orte auswählen, die Sie auf einer bestimmten Route besuchen werden, und auf einen Blick sehen, was Ihnen eine Stadt zu bieten hat.

    Sie Möchten Ihre Eigene Auswahl Treffen? Nehmen Sie Ihre Highlights In Die Favoriten Auf!

    Sie möchten Ihre Auswahl speichern, ausdrucken, auf Ihre Gratis-Smartphoneapplikation «Vaud:Guide» exportieren oder mit Freunden teilen. All dies ist möglich, wenn Sie Ihre Auswahl unter «Favoriten» abspeichern.

    Sie Möchten Ihre Wünsche Und Ihre Auswahl Mit Ihren Freunden Teilen? Ganz Einfach!